Telefonieren

Wer preiswert von Dänemark nach Deutschland telefonieren möchte, kauft sich am besten eine dänische Prepaidkarte von Lebara, One Mobile oder Colour Mobile, die in Supermärkten, Tankstellen und Kiosken erhältlich sind.

Der Autor nutzte während seines Aufenthaltes eine Prepaidkarte von Colour Mobile, die er im Super Best Markt in Henne Strand kaufte. Der Vorteil dieser Karte ist neben den sehr günstigen Gesprächspreisen nach Deutschland, die Möglichkeit zusätzlich mit 500 MB Volumen je Guthabenaufladung, kostenlos im Internet surfen zu können.

Der Minutenpreis in das deutsche Festnetz liegt unterhalb von 1 Cent!

Wenn man die Karte in einen UMTS Stick legt, wird dieser automatisch für den Internetzugang konfiguriert. Der APN lautet "internet".

Das von Coulour Mobile verwendete Netz Telenor, ist in Bork Havn sehr gut empfangbar.

Eine Eigenheit bei dänischen Prepaidkarten ist die Verbindungsgebühr, die je Gespräch und auch je Anrufversuch und auch bei Anruf eines besetzten Anschlusses anfällt und ca. 12 bis 13 Cent beträgt.

Das Startpaket von Colour Mobile kostet, wie die meisten Startpakete der anderen Anbieter auch, 49 Kronen und beinhaltet eine Sim Karte mit 25 Kronen Guthaben.

Aufladekarten gibt es in den Größen 49 und 149 Kronen.

Die 49 Kronen Karten sind nur 7 Tage gültig, das Guthaben auf der 149 Kronen-Karte kann 30 Tage lang genutzt werden.

Je Guthabenaufladung stehen 500 MB Internetvolumen mit 1 Mbit Geschwindigkeit zur Verfügung. Bei Überschreiten dieser Grenze kann mit 256 kbit weitergesurft werden. Bei Erreichen dieser Grenze erhält man eine SMS.

Über "Colour Mobile" im Menü des Handys kann man unter "Saldo" den guthabenstand abfragen.